Das Vorhaben

Für 2020 habe ich mir vorgenommen, die ARC (Atlantic Rally  for Cruisers) ein weiteres Mal zu bestreiten. Bereits 2005, 2010, 2011 und 2012 war ich an diesem Anlass dabei, teilweise als Crewmitglied, teilweise als Eigner und Skipper. Die von der World Cruisingclub organisierte Regatta, die freundschaftlichen Charakter hat, hat's mir angetan. Mit meiner damals eigener Segelyacht VIA CON ME hatte ich einmal den 83. und einmal den 87. Platz belegt. Für eine knappe 12m Yacht nicht schlecht... Nun im 2020 geht es mit einer kleineren Yacht (10 m) los. 


2020:

Juni/Juli                   Mitarbeit auf der Werft Marina Seca, La Coruna, Spanen und letzte                                                            Ein- und Ausbauten werden erfolgen  

Juli/August              Törn 1 ab La Coruna bis Cascais (Lisboa)

                                   Törn 2 ab Cascais bis Lagos

September               Törn 3 ab Lagos nach Grand Canaria via Madeira Porto Santo/Funchal

Oktober                     Törn 4 Grand Canaria und umliegende Inseln

Nov./Dezember       ARC 2020 Atlantic Rally for Cruisers  ab Las Palmas bis Santa Lucia

Dezember                 Überprüfung der Segelyacht für nachstehende Weltumsegelung

Weltumseglung 2021 bis 2023, rund 26'000 bis 30'000 sm

Start und Zielhafen ist St. Lucia, Karibik

Auf dieser Weltumsegelung habe ich folgende Länder vorgesehen anzusegeln:


Kolumbien

Panama (mit San Blas Inseln und Panama Kanal sowie Islas las Perlas)

Equador (Galapagos)

Französisch Polynesien mit Marquesas, Tuamotus, Tahiti etc.

Neuseeland mit den Cook Inseln, Niue

Tonga

Fiji

Vanuatu

Neukaledonien

Australien

Indonesien mit Lombok, Java und Sumatra

Pazifik mit den austral. Weihnachts- und Keeling-Inseln (Cocos Keeling)

Mauritius

Reuinion

Madagaskar

Mosambik

Südafrika

St. Helena

Brasilien

Grenada

St. Vincent and the Grenadins

St. Lucia